16,00 der Karton mit 80 Beuteln

Rakta Pushpa ist eine Synergie von Kräutern, die helfen, “rote Blumen” oder einen übermäßig üppigen Zyklus auszugleichen. Diese Kräuter sind hauptsächlich: süß, bitter und scharf im Geschmack (rasa); trocken, leicht in der Qualität (guṇa); kalt im Potential (vīrya); scharf in der Natur nach der Metabolisierung (vipāka). Dieser Aufguss lindert Störungen der Pitta-Natur im Allgemeinen und gleicht die beiden anderen Doṣa aus. Es sollte über einen längeren Zeitraum hinweg und nicht nur zur Zeit der Menstruation eingenommen werden.
Sanskrit: Rakta = rot; Puṣpa = Blumen

Rakta Pushpa

Starke Regelblutung

Ayurvedische Wirkungen


Diese Mischung (Rakta Pushpa) richtet sich an Frauen mit starken Regelblutungen. Sie hilft dabei, die Blutungen zu lindern. Damit die Mischung ihre Wirkung entfalten kann, sollte sie über einen längeren Zeitraum getrunken werden, nicht nur während des Menstruationszyklusses.

Die Pflanzen in dieser Mischung sind vom Geschmack (Rasa) vor allem süss, bitter und scharf; von der Qualität (Guna) trocken und leicht, kalt im Potential (Vīrya) und von Natur scharf nach dem Stoffwechsel (Vipāka). Diese Mischung mildert Ungleichgewichte der Pitta Natur indem die beiden anderen Doshas ausgeglichen werden.

Sanskrit : Rakta = Rot, Pushpa = Blumen

Zutaten


Knolliges Zypergras*Indien
Vetivergras*Indien
Ceylon-Zimtbaum*Madagaskar / Sri Lanka
Koriander*Frankreich
Gemeine Schafgarbe*Frankreich
Spitzlappiger Frauenmantel*Frankreich
Mariendistel*Frankreich
Bockshornklee*Indien/ Frankreich
Süßholz*Indien/ Spanien/ Italien / Ägypten
Gewürznelken*Indien/ Madagaskar / Sri Lanka / Tansania
Schwarzer Pfeffer*Sri Lanka / Indien/ Madagaskar
Zypresse*Frankreich/ Spanien

* : aus biologischer Landwirtschaft

Geschmack


Rasa (Geschmack): süß, bitter und scharf.
Guṇa (Eigenschaft): trocken, leicht.
Vīrya (Energie): kalt.
Vipāka (Ergebnis): scharf.

Zubereitung


Einen Beutel Rakta Pushpa für 200ml sprudelndes Wasser verwenden.
8 bis 10 Minuten ziehen lassen.
Eine bis vier Tassen am Tag trinken.
Kann auch mit etwas Reisdrink getrunken werden.
Kann am Abend getrunken werden.

Ratschläge des Vaidya


Erholen Sie sich, aber vermeiden Sie zu langen Mittagsschlaf gerade nach dem Essen.

Ihre Ernährung soll kalt, mild und bekömmlich sein. Essen Sie nicht zu viel.

Vermeiden Sie zu scharfe, salzige, sauere und fermentierte Lebensmittel, die alle warmer Natur sind.

Warenkorb
Scroll to Top